Sauna Wellness Update

Was gibt's Neues ? SISU Gensows Branchen-Booster

„Schwitzen für Klima“: Unter diesem Motto steht ein innovatives Projekt an der Universität Stuttgart. Darüber haben die Stuttgarter Nachrichten jetzt mit dem Initiator gesprochen, einem passionierten Saunagänger und Hobbykoch: André D. Thess, Professor für Energiespeicherung an der Universität Stuttgart, Direktor des Instituts für Technische Thermodynamik am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Gründer des Technologieunternehmens Thermal Energy Storage Systems (THESS).

Vor sechs Jahrens war der Start mit einem stattlichen Budget von 100.000 Euro aus Mitteln der Vector-Stiftung. 15 Studenten haben bislang an dem Projekt mitgewirkt. I n diesem Frühjahr konnte erstmals in der „energieautarken“ Sauna geschwitzt werden. Diese kommt ohne Stromanschluss aus und kann überall stehen. Ein mit Wasser befüllter Druckspeicher liefert Wärme und Dampf. Ein bis zwei Sonnentage füllen ihn; damit kann dann die für vier Personen ausgelegte Sauna fünf Stunden beheizt werden. Das Saunabaden soll „intensiver“ sein als die Stromlösung.

Prof. Thess hat auf seine Innovation ein Patent angemeldet. Ein eigens dafür gegründetes start-up soll sie als Nischen- und Lifestyle-Produkt vermarkten: „Unsere Sauna ist der Tesla unter den Saunen.“  Dementsprechend ist der Preis: einige zehntausend Euro. Derzeit ist der Prototyp wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb.

Prof. Thess ist Autor des Buches „Sieben Energiewendemärchen?“, das 2021 mehrere Monate auf Platz 1 der Amazon-Bestsellerliste in den Rubriken Energietechnik und Energiepolitik stand. Auf der Jahrestagung Saunaimpulse des Deutschen Sauna-Bundes im Rahmen der interbad innovation days 2021 und auf dem 18. International Sauna Congress auf der interbad 2022 Ende Oktober in Stuttgart wurde die „Null-Energie-Sauna“ näher vorgestellt.

 

www.stuttgarter-nachrichten.de

www.igte.uni-stuttgart.de/institut/team/Thess/

www.isc-2022.com