Sauna Wellness Update

Was gibt's Neues ? SISU Gensows Branchen-Booster

Die Jod-Sole-Therme ist der Hauptanziehungsfaktor in der niedersächsischen Kurstadt mit knapp 10.000 Einwohnern. Eigentümer sind die Stadt bad Bevensen und der Landkreis Uelzen. 2023 wird für die Therme laut Geschäftsführer Torsten Krier ein Defizit von 2,1 Millionen Euro erwartet. Im Laufe des ersten Quartals 2023 soll die Sauna-Landschaft umgebaut werden. Es wird, auch inflationsbedingt, mit weniger Thermen-Gästen insgesamt gerechnet (220.000). Neben den steigenden Aufwendungen für Personal ist der Faktor Energie ein weiterer Kostentreiber. Es gibt ein mit Biogas betriebenes Blockheizkraftwerk. Die Temperatur im Salzwasser-Außenbecken von 32 Grad Celsius soll bleiben. Geschäftsführer Torsten Krier arbeitet an einer „Vision 2028“ für die Weiterentwicklung der Jod-Sole-Therme.

www.az-online.de

www.jod-sole-therme.eu