Sauna Wellness Update

SISU – Gensows Branchen-Booster

Update v. 24. Dez

Bei EAP Online (EuroAmusmentProfessional) ist zu lesen, dass die Therme Bad Vilbel als “ von der Thermengruppe Josef Wund und der Therme Group sorgfältig geplantes Megaprojekt“ nach Einschätzung „der Verantwortlichen und Investoren“ Mitte des kommenden Jahres starten kann. 

https://www.eap-magazin.de/Nachricht/Thermengruppe-Wund-treibt-Projekt-Bad-Vilbel-voran.html

Update v. 18. Dez: Die WUND Gruppe als Investor hat Anfang Dezember den Spatenstich für das geplante Großprojekt in Bad Vilbel (Hessen) für die zweite Jahreshälfte 2024 angekündigt. „(Wetterau-)Kreis wartet weiter auf Baupläne für Riesentherme“, meldete die FAZ. 

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kreis-wartet-weiter-auf-bauplaene-fuer-riesentherme-19377683.html

Bad Vilbel liegt nur knapp 30 km, etwas mehr als 30 Autominuten, von Bad Nauheim entfernt, wo morgen in der neuen Sprudelhof Therme der reguläre Badebetrieb beginnt. Das Investitionsvolumen liegt in Bad Nauheim bei insgesamt 70 Millionen, in Bad Vilbel mindestens bei geschätzten 200 Millionen Euro.

SISU Throwback v. 7. Feb

Ende des Jahres oder Anfang 2024 soll der Spatenstich für die „Mega-Therme“ im hessischen Kurort Bad Vilbel erfolgen, circa 35 Kilometer vom Frankfurter Flughafen entfernt. Mitte Januar reichte die federführende Thermengruppe Josef Wund aus Friedrichshafen am Bodensee (Baden-Württemberg) einen modifizierten, mehr an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz orientierten neuerlichen Bauantrag ein. „Deutschlands größtes Wellness-Resort“ (15 Hektar) sollte ursprünglich 200 Millionen Euro kosten und ist schon seit vielen Jahren in der Pipeline, wurde aber immer wieder aus verschiedenen Gründen verschoben. Edelfried Balle, Geschäftsführer der Thermengruppe Josef Wund: „Die Therme in Bad Vilbel liegt uns weiter sehr am Herzen.“ Der verantwortliche Architekt ist Peter Häusler.

www.hessenschau.de

www.faz.de

www.fnp.de

www.wund.de

www.bad-vilbel.de