Sauna Wellness Update

Was gibt's Neues ? SISU Gensows Branchen-Booster

SISU Throwback v. 2023

update v. 26. Mai: Inzwischen sind die Stimmungsberichte zu den beiden DAM Qualifikationsrunden Eibenstock und CamboMare weder am PC noch am Smartphone frei verfügbar, sondern nur für Mitglieder des Deutschen Sauna-Bundes.

update v. 9. Mai

Inzwischen sind die Stimmungsberichte zu den beiden DAM Qualifikationsrunden Eibenstock und CamboMare am PC frei verfügbar, nicht jedoch über das Smartphone.

update v. 8. Mai

Acht Tage nach der Facebook Bekanntgabe der Finalistinnen und Finalisten der zweiten Qualifikationsrunde in den Badegärten Eibenstock zur DAM Deutschen Aufgussmeisterschaft: Heute, am 8. Mai, veröffentlicht der Deutsche Sauna-Bund auf seiner Frontseite unter der Rubrik „News“  (www.sauna-bund.de/news ) einen Stimmungsbericht dazu mit der Headline „Aufgieß-Profis (Anm.: Aufguss-Profis wäre richtig) qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft“. Analog einem Artikel über die Ergebnisse der Qualifikationsrunde im CamboMare in Kempten im Allgäu Ende März an gleicher Stelle wendet sich der Verband damit ausschließlich an seine Mitglieder und nicht an die interessierte Öffentlichkeit.

„Die bestens gelaunten Aufguss-Profis feilten bis zuletzt an ihren Shows und hielten sich dafür morgens, mittags und sogar abends beim Feierabend-Drink mit Push-up Challenges fit.“ Anm.: Dieses im Aufguss-Wettbewerbskontext auch medizinisch bedenkliche Verhalten, eingeführt vom belgischen Juror Yvan Fermyn, ist sogar während! der Bekanntgabe der Finalistinnen und Finalisten dokumentiert.

Weiter wird berichtet, dass es, analog der ersten Qualifikationsrunde im CamboMare „statt Punkten“…“ein ausführliches Feedback und eine Einordnung seitens der Jury“ gegeben habe. Anm.: Auf welcher nachvollziehbaren Grundlage die Finalistinnen und Finalisten beider Vorrunden ausgewählt wurden, bleibt für die Öffentlchkeit im Dunkeln. Ist dieses Prozedere durch das aktuell gültige Reglement gedeckt, schafft Deutschland damit einen Präzedenzfall im Rahmen der AUFGUSS WM oder wird dieses abweichende Verfahren auch in anderen Ländern bei Vorrunden praktiziert?

Anm.: Das Medienecho Eibenstock war bis auf den Bericht des MDR gering im Vergleich zur umfangreicheren regional-lokalen Berichterstattung CamboMare. Beim Start des nationalen Aufgusswettbewerbs 2015 und in den Folgejahren war die Medienresonanz insgesamt deutlich größer. 

Der Stimmungsbericht schließt ab mit einer namentlichen Aufzählung der Eibenstock Finalistinnen und Finalisten. Anm.: Ein Bezug zu ihren Arbeitsstätten und eine Benennung und Zuordnung der präsentierten Themen/Stories fehlen gänzlich. Auf der Website www.aufgussmeisterschaft.de ist bis dato dazu gar nichts zu finden.

___________________________

update v. 1. Mai

Stand Sonntagabend wird es bei der DAM Deutschen Aufgussmeisterschaft in der Havel Therme Werder Ende Juni aus den beiden Vorrunden CamboMare Kempten und Badegärten Eibenstock 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kategorie Single und sechs Teams geben. Hinzu kommen sechs bereits qualifizierte Personen der Kategorie Single aus der DAM des Vorjahres ebenso wie drei Teams. Insgesamt gibt es demnach 23 Performances Single und neun in der Kategorie Team (in toto 32).

Die Plätze eins bis drei Single und eins bis drei Teams nehmen an der AUFGUSS WM Mitte September im SATAMA Sauna Resort & Spa Wendisch Rietz teil (in toto sechs Performances Deutschland). Die Plätze vier Single und Teams können zur „second chance“ in die PO Play-offs Anfang September im Farris Bad, Norwegen.

Gegen 22 Uhr wurde auf dem Account des Deutschen Sauna-Bundes gepostet: Wegen der „Qualitätsdichte“ kommen acht – und nicht sechs, wie ursprünglich vorgesehen, Eibenstock-Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 15  weiter und – wie vorgesehen – drei Teams. Wie bei der Vorrunde im CamboMare in Kempten Ende März gibt es keine Rangliste, sondern nur die (Vor-)Namen der Finalisten.

Finalisten Single: René Wisgickl (Badegärten Eibenstock), Anton Ziegler (Stadtbad Döbeln), Mona Veldkamp (Embricana Emmerich), Tina Meier-Schlabeck (H2o Herford), Tom Müller (3. im Team-Wettbewerb DAM 2022, mit Anton Ziegler), Krisztian Takacs (SATAMA Sauna Resort & Spa), Christian Johst (Havel Therme Werder), Gabriel Pekala (Havel Therme Werder).

Finalisten Teams: Rene Hoppstock & Daniel Reckewell (KRISTALL Therme Altenau); Oliver Kleinmanns & Mona Veldkamp ( Embricana Emmerich); Urszula Nowaczewska & Farid Beu (SATAMA Saunaresort & Spa).

Die gut 20-minütige „Siegerehrung“ wurde bereits gegen 20.30 Uhr auf Facebook auf dem Account der Badegärten live gepostet.

Eine eindeutige Zuordnung der Finalistinnen und Finalisten zu ihren Betrieben wurde nur teilweise vorgenommen. Einen Bezug zum Inhalt der Stories der Showaufgüsse, eigentlich der Kern der Performance, gab es gar nicht.

Fotos:

https://www.facebook.com/WellnessMultimedia/

www.wellness-multimedia.com

Medienecho:

https://www.ardmediathek.de/video/mdr-sachsenspiegel/aufgusswettbewerb-in-eibenstock/mdr-sachsen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy84NTVkNTM1NS00ODNiLTQ1NzItOTlmYS1kYTNlYjYzOGJkMzA

 

_________________

Gegen 20 Uhr lagen noch keine Ergebnisse vor. Zuletzt wurden Fotos von den (vier) Teamaufgüssen gepostet.

Ein öffentlich einsehbarer timetable liegt nicht vor. Man ist auf Fotos auf Facebook angewiesen.

update v. 29. Apr

Seit Samstagmittag posten die Badegärten Eibenstock und der Deutsche Sauna-Bund auf ihren Facebook-Seiten viele Fotos vom laufenden Tag eins.

https://www.facebook.com/badegaerten.eibenstock/

https://www.facebook.com/DeutscherSaunaBund/

In der Jury: Hans Dolman,Vorsitz (Niederlande), Thomas Tedesco (Italien), Yvan Fermyn (Belgien), Philipp Hoffmann (Deutschland), Wilma Barendse (Niederlande), N.N. (Vera, Tschechien)

update 2 v. 29. Apr

Ein vorher öffentlich einsehbares Programm für den Event liegt, wie sonst üblich bei Wettbewerben dieser Art, auch am Samstagvormittag, 10 Uhr, nicht vor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ihre Stories sowie die Namen der Jury-Mitglieder sind bis dato auch nicht publik gemacht worden.

update 1 v. 28. Apr

In seinen aktuellen Verbands- und Branchen-Informationen berichtet der Deutsche Sauna-Bund von 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, 15 in der Kategorie Single und nur noch vier Teams (zwei weniger als ursprünglich angegeben). Von der Havel Therme Werder, welche die Deutsche Aufgussmeisterschaft Ende Juni ausrichtet, treten vier Personen an, darunter Gabriel Pekala, Deutscher Aufgussmeister von 2021 und 2018. Er performt am 29. April um 10.30 Uhr in der Bojaren-Sauna.

____________

Seit gestern, Samstag 29. April, und bis heute läuft die (zweite) DAM Deutsche Aufgussmeisterschaft Qualifikationsrunde Nord-Ost mit 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den Badegärten Eibenstock (Sachsen). In der Bojaren-Sauna für 170 Personen (es ist auch von 120 die Rede) sollen 15 Teilnehmer Single und aktuell vier Teams antreten.

Vor der Qualifikationsrunde fand ein zweitägiger Aufguss Basiskurs von Aufguss Roots u.a. mit Robert Heinevetter statt. Am 30. April und 1. Mai ist die 24-Stunden-Sauna Hexennacht Walpurgis in der Anlage.

Die Badegärten waren Austragungsort der Deutschen Aufgussmeisterschaft 2018. In diesem Jahr findet die DAM vom 28. Juni bis 1. Juli in der Havel Therme Werder (Brandenburg) statt (s. SISU v. 21. Apr). Die erste DAM Qualifikationsrunde war Ende März im CamboMare Kempten im Allgäu (Bayern s. SISU v. 23. Apr).

https://www.instagram.com/badegaerten/

www.badegaerten.de

https://www.facebook.com/aufgussroots/

www.havel-therme.de

www.aufgussmeisterschaft.de