Sauna Wellness Update

Was gibt's Neues ? SISU Gensows Branchen-Booster

SISU Throwback 2023

Update v. 20. Jul: Ein Relaunch der Website www.aufgussmeisterschaft.de hat stattgefunden, im Hinblick auf die DAM 2024.

Update v. 6. Jul: Der Deutsche Sauna-Bund veröffentlicht mit Datum 5. Juli eine Pressemeldung zur siebten DAM 2023.

https://sauna-bund.de/wp-content/uploads/2023/07/AbschlussPM_2023_MN_NEU.pdf

Die Leipziger Volkszeitung bringt ein Interview mit Anton Ziegler, dem Deutschen Aufguss-Vizemeister, allerdings hinter einer paywall.

https://www.lvz.de/lokales/mittelsachsen/doebelner-stadtbad-mitarbeiter-anton-ziegler-ist-deutscher-vizemeister-im-sauna-wedeln-JHMXMC56ZZESHJEGUPCDLSC7WI.html

Update v. 5. Jul, 16:00 Uhr: Am Mittwoch liegen die beiden Ranglisten Single und Team mit den Punktzahlen vor, wenn auch an anderer Stelle als im letzten Jahr. In der Kategorie Single ist die Differenz von Platz eins und zwei gering. Das Gleiche gilt für die Plätze drei und vier. Auffallend: Bei allen vier Teams sind die Abstände erheblich. Somit lässt sich summa summarum sagen, das die Brüder Hendrik und Florian Bißlich vom Bahia Bocholt „die“ Überraschungssieger der DAM 2023 sind. In der Kategorie Single konnte Farid Beu vom SATAMA – wie erwartet – seinen Titel verteidigen, dicht gefolgt vom Sauna-Bund „Nachwuchstalent“ Anton Ziegler vom Stadtbad Döbeln.

https://aufgussmeisterschaft.de/index.php

_____________

Auch am Dienstagabend, 4. Juli, gibt es noch keine autorisierte Rangliste mit der Punktzahl der Finalistinnen und Finalisten. SISU wird die Rangliste verlinken, sobald sie veröffentlicht worden ist. In den beiden Vorrunden hatte es erstmals keine Platzierungen mit Punktzahl für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – und die Öffentlichkeit – gegeben, „um nicht gleich zu demotivieren“.

In einer „offiziellen“ Mitteilung vom Montag aus dem Rathaus der Stadt Werder, die als Quelle die Havel Therme nennt, werden die vier Eventtage positiv rekapituliert. Einleitend ist von „mehr als 1.400 begeisterten Gästen, Fans und Kollegen“ die Rede, was bedeuten würde, dass im Durchschnitt circa 350 Personen täglich die DAM besucht haben. Die Alhambra Eventsauna, Kapazität ca. 150 Saunagäste gleichzeitig, war am Finaltag aber – nachvollziehbar – am besten ausgelastet. Insgesamt konnten an den vier DAM Eventtagen 41 Wettbewerbsaufgüsse besucht werden (n=11+9+10+11).

https://www.werder-havel.de/politik-rathaus/aktuelles/neuigkeiten/freizeit-tourismus/4004-hot-spot-der-wedel-champions.html

https://www.havel-therme.de/news.html

https://www.havel-therme.de/deutsche-aufgussmeisterschaft-2023.html

________________

Inzwischen wurde das Ankündigungs- und Auftakt-Medienecho auf der Webiste aufgussmeisterschaft.de hinterlegt. Etliche Links funktionieren nicht oder sind hinter einer paywall verborgen. Eine aktuelle SISU Recherche am Montag bestätigte das Ergebnis vom Sonntagabend: Das Medienecho vom Finaltag mit den Ergebnissen ist gering. der Einzelwettbewerb wird nur am Rande erwähnt, der Sieger Farid Beu gar nicht. Das Ganze basiert auf einer wenig sachkundigen formulierten dpa Meldung, die ganz auf die Gewinner aus NRW – Bahia Bocholt – abstellt. Aus alldem lässt sich der Schluss ziehen, dass es den berichtenden Medien vor allem um die Ankündigung eines „bunten“ Freizeit-Spektakels ging und weniger um die Deutsche Aufgussmeisterschaft an sich. Seit 2015, als die DAM erfolgreich startete, ist es immer so gewesen. (Gen.)

https://aufgussmeisterschaft.de/index.php/archiv/medienecho-2015

Update v. 2. Jul, „am Tag danach“, 21:00 Uhr

Eine offizielle Rangliste mit der genauen Punktzahl der Finalistinnen und Finalisten liegt am Sonntagabend noch nicht vor.

Auf der Website aufgussmeisterschaft.de sind aber zwei Fotos mit den Siegerinnen und Siegern Single und Team eingestellt, inklusive der gewonnenen Preisgelder; insgesamt 3.300 € (1.100 € Single und 2.200 € Team). Allerdings fehlen die dazugehörenden Betriebe.

https://aufgussmeisterschaft.de/index.php/ergebnisse

Minimal war bis Sonntagabend, 21:00 Uhr, das ergebnisbezogene Medienecho. Am Finaltag hatte nur SISU aktuell und ausführlich berichtet. Im Fokus der Regionalmedien stehen dabei die durchaus überraschenden Erfolge des Bahia Bocholt im Team und in der Kategorie Single. Am Abend wurde auch eine unklar formulierte Meldung der dpa Deutsche Presseagentur vereinzelt medial aufgegriffen, die Meldung stellt allerdings ganz auf die (NRW) Sieger im Teamwettbewerb ab und enthält mehrere unklare Formulierungen. Der Einzelwettbewerb mit den ersten drei Plätzen wird nur am Rande erwähnt. Das unterstreicht einmal mehr – in der Gesamtschau über acht Jahre – die schwache Außenwirkung des Wettbewerbs in den Medien. Nur in den „Socials“, bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ihren Betrieben, ist die DAM ein „heißes“ Thema.

Erst heute, am frühen Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr, wurden die Gewinnerinnen und Gewinner auf der FB Seite des Deutschen Sauna-Bundes lediglich namentlich genannt, ebenso gleichlautend auf dem FB Account der Havel Therme Werder.

Ebenfalls seit 14:00 Uhr war das Shortcut-Video, 4:21 Min., des „Big Final“ onine zu sehen:

https://www.facebook.com/DeutscherSaunaBund/videos/234034716092581/

_______________________

Update 1. Jul, 23:30 Uhr: Ein Medienecho gab es am Samstagabend nicht. SISU war das einzige Medium, das umfassend informiert hat.

Interview mit Farid Beu vor der DAM:

https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2023/06/sauna-aufguss-meisterschaft-werder-interview-meister-brandenburg.html

Bis 23:00 Uhr lag immer noch keine offizielle Liste der DAM Siegerinnen und Sieger vor, zwei Stunden nach Bekanntgabe. Nur SISU hat live darüber en détail berichtet!

Von kurz nach 21:00 Uhr bis 21:30 wurde die Siegerehrung auf dem FB Account der Havel Therme Werder live übertragen:

https://www.facebook.com/haveltherme/

In der Spitze schauten nur circa 20! Menschen zu.

Teams, bekanntgegeben von Yvan Fermyn (Belgien), Jury Co-Vorsitz: 4. Oliver Kleinmanns & Mona Veldkamp (Embricana),(PO Play-offs Farris Bad, Norwegen; 3. Emma Eichhorn und Joseph Franco Albeus (SATAMA),(2022 Platz 1); 2. Farid Beu (2022 auch Platz 2) & Urszula Nowaczewska (SATAMA); 1. Hendrik und Florian Bißlich (Bahia Bocholt)

Single, bekanntgegeben vom „Jury-Captain“ Hans Dolman (Niederlande): 4. René Hoppstock (KRISTALL Therme Altenau),(PO Play-offs Farris Bad, Norwegen),(2022 Platz 3); 3. Peter Mucha (Bahia Bocholt) 2. „Newcomer“, Sauna-Bund „Nachwuchstalent“ Anton Ziegler (Stadtbad Döbeln),(2022 Platz 3 Team); 1. Farid Beu (34), (SATAMA), (wie 2022, zum zweiten Mal Deutscher Aufgussmeister)

Kurz-Analyse: SATAMA siegt wie gewohnt, auch bei den Teams ist SATAMA auf zwei Siegertreppen – Newcomer: Bahia Bocholt überrascht in beiden Kategorien – Sauna-Bund „Nachwuchstalent“ – obgleich schon längere Zeit dabei – jetzt Deutscher Vize-Meister

AUFGUSS Time „isch over“: Für 21.00 Uhr war die DAM Siegerehrung angesetzt. Es war – wie gestern Abend bei der Bekanntgabe der Finalistinnen und Finalisten – nicht im Vorfeld öffentlich bekanntgegeben worden, ob man es via IG oder FB live würde verfolgen können. Die privatwirtschaftliche Saunaanlage SATAMA in Wendisch Rietz (auch in Brandenburg, wie die Havel Therme Werder, ca. 100 km entfernt), die gestern zuerst die Namen ihrer erfolgreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeldet hatte, wollte auch am Samstagabend wieder auf ihren Social Media Kanälen aktiv sein.

Es gab bis zum Zeitpunkt der Siegerehrung knapp 300 „Schnappschüsse“  und inszenierte Gaga-Posings vom „Tag der Entscheidung“ der DAM Deutschen Aufgussmeisterschaft, auf den FB Accounts des DSB Deutschen Sauna-Bundes, der AUFGUSS WM  und der Havel Therme Werder. Der Faktor „Faxen machen“ scheint dabei immer mehr ins Gewicht zu fallen.

__________

Analyse: Im „Big Final“ wurden noch einmal sieben Showaufgüsse Single (von 22) und vier Team-Showaufgüsse (von acht) gezeigt und von der zwölfköpfigen Jury neu bewertet. 14 Personen nahmen teil (von 26), vier Frauen und zehn Männer. Nur eine Frau performte solo. Eine Anlage war mit vierPersonen vertreten, eine andere mit drei, sowohl in der Kategorie Single als auch im Team. Auch das vom Deutschen Sauna-Bund ausgelobte „Nachwuchstalent“ war mit dabei. Alle aufgeführten sieben Saunaanlagen- und eine „Sauna Dienstleistungsagentur“ –  sind für ihre Aufguss-Affinität bekannt. Thematisch ging es heute um den Generationenkonflikt, Liebe und Beziehungen, Demenz, Filmfiguren wie Mr. Bean, Historisches, weibliche Stärke.

done:

T: Emma Eichhorn & Joseph Franco Albeus (SATAMA), Like her, 10:00 Uhr

S: René Hoppstock (Kristall Therme Altenau), Dementi, 11:00 Uhr

T: Mona Veldkamp & Oliver Kleinmanns (Embricana), My Star, 12:00 Uhr

S: Peter Mucha (Bahia Bocholt), Mr. Bean goes Sauna, 13:00 Uhr

T: Urszula „Ula“ Nowaczewska & Farid Beu (SATAMA), Leon – the Profi, 14:00 Uhr

S: Sigrun Schörner (Obermain Therme Bad Staffelstein), Boudicca – for freedom and Britain, 15:00 Uhr

T: Hendrik & Florian Bißlich (Bahia Bocholt), Gold Digger, 16:00 Uhr

S: Jan Norwig (Sauna Spirit), The legendary sword of the celts, 17:00 Uhr

S: Farid Beu (SATAMA), See you, 18:00 Uhr

S: Maximilian Kramp (Thermen & Badewelt Sinsheim), Angel, 19:00 Uhr

S: Anton Ziegler (Stadtbad Döbeln), The Essence, 20:00 Uhr