Sauna Wellness Update

SISU – Gensows Branchen-Booster

Geothermie: Erkundungsbohrungen in der Thermen & Badewelt Sinsheim

In dieser Woche laufen Erkundungsbohrungen in der Thermen & Badewelt Sinsheim (Baden-Württemberg). Damit soll geprüft werden, inwieweit sich Erdwärme (Geothermie) für die ressourcenschonende Energieversorgung nutzen lässt. Diese Maßnahme steht auch im Kontext der voraussichtlich in diesem Jahr beginnenden Erweiterung der Großanlage.

Die Thermen & Badewelt Sinsheim gehört zum Portfolio der Josef Wund Stiftung; deren Geschäftsführer ist Christoph Palm.

https://www.eap-magazin.de/Nachricht/Thermen-und-Badewelt-Bad-Sinsheim-prueft-Geothermie-Potenziale.html

https://www.eap-magazin.de/Nachricht/Thermen-Badewelt-Sinsheim-reicht-Bauantrag-fuer-umfassende-Erweiterung-ein.html

https://www.badewelt-sinsheim.de/

https://www.jw-stiftung.de

 

Handball-EM: Nur noch 4,7 Millionen Zuschauer beim Finale und beim Spiel um Platz drei

Update v. 29. Jan

Das gestrige HandballEM-Finale verfolgten nur 4,734 Millionen Zuschauer im TV, das Spiel um Platz drei mit 4,7 Millionen sogar noch etwas weniger. Das ist mehr als eine Halbierung im Vergleich zum Halbfinalspiel Deutschland gegen Dänemark (9,69 Millionen).

https://www.swp.de/unterhaltung/tv/handball-em-2024-deutschland-schweden-tv-quote-einschaltquote-bei-dhb-spiel-190292h-72905909.html

Update v. 27. Jan: Halbzeit nach 30 Minuten: 12:18 Deutschland; 16:40 Uhr Endstand nach 60 Minuten: 31:34 Deutschland

Das Spiel um Platz drei bei der Handball-EM fand heute, Sonntag, um 15 Uhr in Köln statt: Deutschland gegen Schweden; Schweden gewinnt die Bronzemedaille.

Das Finale steigt am gleichen Ort um 17:45 Uhr zwischen Frankreich und Dänemark. Beide Spiele werden live in der ARD übertragen.

18:20 Uhr: Halbzeit nach 30 Minuten: 14:14; 19:15 Uhr: Endstand nach 6o Minuten: 27:27; Verlängerung!

19:35: Endstand nach Verlängerungung: 33:31; Frankreich ist Handball-Europameister!

Das vorgestrige Spiel zwischen Deutschland und Dänemark sahen 9,69 Millionen Zuschauer im ZDF.

https://www.mannheim24.de/sport/handball/em-spiel-um-platz-3-wann-termin-uhrzeit-datum-koeln-deutschland-finale-92795437.html

https://www.quotenmeter.de/n/148626/ueber-9-millionen-sehen-das-halbfinale-der-handball-em

 

Update v. 26. Jan: 22:05 Uhr: Endstand nach 60 Min: 29:26 Dänemark im Finale gegen Frankreich

21:10 Uhr: Halbzeit nach 30 Min: 14:12 Deutschland!

Frankreich besiegt EM-Titelverteidiger Schweden in der Verlängerung mit 34:30 und steht damit im Finale.

„Matchball“ im Halbfinale der Handball-EM: Deutschland spielt heute Abend gegen Dänemark. Zuvor trifft Frankfreich auf Titelverteidiger Schweden. Live ab 20:30 Uhr im ZDF.

www.zdf.de

Update v. 25. Jan: Das gestrige Spiel der deutschen Handball-Nationalmannnschaft sahen 7,9 Millionen Zuschauer in der ARD.

https://www.quotenmeter.de/n/148544/primetime-check-mittwoch-24-januar-2024

Update v. 24. Jan, 19:30 Uhr : 22:00 Uhr: Endstand nach 60 Min.: 24:30 Deutschland – Kroatien

21:10 Uhr: Halbzeit nach 30 Min.: 14:13 Deutschland – Kroatien

Wie WELT meldet, hat sich die deutsche Handball Nationalmannschaft bereits für das Halbfinale bei der EM qualifiziert. Die Spielergebnisse der anderen Mannschaften machen dies möglich.

Im Halbfinale spielt Deutschland am Freitag ab 20:30 Uhr gegen Dänemark; live im ZDF. Zuvor treffen Frankreich und Schweden (amtierender Europameister) aufeinander.

www.welt.de

Heute Abend kommt es damit nur noch zum „Schaulaufen“ gegen die starken Kroaten. Live ab 20:30 Uhr in der ARD. Das Spielergebnis ist reine Prestigesache.

Update v. 23. Jan: Das gestrige zweite Hauptrundenspiel sahen im ZDF 8,45  Millionen Zuschauer.

www.quotenmeter.de

www.sportschau.de

Update v. 22. Jan: 22:10 Uhr: Endstand nach 60 Minuten: 35:28 Deutschland; 21:10 Uhr: Halbzeitstand nach 30 Minuten: 18:17 Deutschland

Das Halbfinale rückt näher: Heute, Montag, half nur ein Sieg gegen Ungarn die (theoretischen) Chancen auf Erreichen des Halbfinales der deutschen Mannschaft bei der Handball EM aufrecht. Live ab 20:30 Uhr aus Köln, im ZDF.

www.zdf.de

Das Spiel gegen Österreich sahen Samstagabend 7,7 Millionen Zuschauer.

Update v. 20. Jan: 22:10 Uhr: Endstand nach 60 Minuten: 22:22

21:10 Uhr: Halbzeitstand nach 30 Minuten: 10:11 Deutschland – Österreich

Glückliches Remis beim zweiten Hauptrundenspiel Deutschlands bei der Handball EM heute Abend in Köln gegen sehr starke Österreicher. Live in der ARD.

Update v. 19. Jan: Das gestrige Drama-Spiel sahen 7,84 Millionen Zuschauer.

Die nächsten Hauptrundenspiele Deutschlands, alle in Köln, ab 20:30 Uhr

20. Jan, Österreich (ARD)

22. Jan, Ungarn (ZDF)

24. Jan, Kroatien (ARD)

www.bild.de

Update v. 18. Jan, 22:10 Uhr

Endstand nach 60 Min: 26:24 Deutschland

Halbzeit nach 30 Min: 11:10 Deutschland

Gestern, Donnerstag, ab 20:30 Uhr live im ZDF: das erste Hauptrundenspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Island, in der Lanxess Arena Köln. Deutschland gewann knapp in einem ebenbürtigen und kampfgeprägten Drama-Spiel 26:24 vor knapp 20.000 Zuschauern. Zum zweiten Mal „Player of the Match“: Torhüter Andreas Wolff

https://www.n-tv.de/sport/Der-Bundestrainer-steckt-jetzt-doppelt-in-der-Klemme-article24667293.html

 

Update v. 16. Jan, 22:05 Uhr: Endstand: 30:33 Deutschland – Frankreich; Halbzeit nach 30 Minuten: 15:17 Deutschland – Frankreich

Das letzte Vorrundenspiel Deutschlands war am Dienstagabend gegen Frankreich, ebenfalls in Berlin; live in der ARD.

Update v. 14. Jan, 22 Uhr: „Adler flieg!“: Der nächste Gegner der deutschen Herren Handball-Nationalmannschaft war heute Abend ab 20.30 Uhr in Berlin Nordmazedonien. Knapp 13.600 Zuschauer sahen das Spiel in der Mercedes Benz-Arena. Das ZDF übertrug live.

Endstand nach 60 Minuten: 34:25 / Halbzeitstand nach 30 Minuten: 18:13 Deutschland

 

SISU Throwback v.10. Jan

Vor der Rekordkulisse von über 53.000 Zuschauern in der umgebauten Merkur Spiel – Arena in Düsseldorf lief am heutigen Abend das Eröffnungsspiel der Handball Europameisterschaft Deutschland – Schweiz. Das ZDF überträgt live. Top-Favorit der EM ist Dänemark.

Endstand nach 60 Minuten: 27 zu 14 Deutschland; Man of the Match: Torhüter Andreas Wolff.

www.zdf.de

Public Value: Fünf Thüringer Bäder ausgezeichnet

Eine zwei Jahre gültige Gemeinwohlzertifizierung haben fünf Thüringer Bäderbetriebe erhalten: Thüringentherme und Freibad Mühlhausen, Vitalpark Eichsfeld-Therme, Jenaer Bäder, Stadt-Bad Gotha und Stadtwerke Erfurter Bäder.

Darauf weist heute die DGfdB Deutsche Gesellschaft für das Badewesen in einer Pressemitteilung hin.

https://www.dgfdb.de/fileadmin/user_upload/Pressemitteilung_Gemeinwohlzertifizierung_Gotha_26_01_2024_DGfdB.pdf

www.dgfdb.de

Re-Live Siegerehrung – Karolina Jarzabek Polen und Robert Zidek Tschechien/Slowakei gewinnen! – Italien zweimal Platz zwei – Quali Masters Freestyle Aufguss in Kochel am See

Update v. 23 Uhr: Re-Live Siegerehrung (30 Min):

https://www.facebook.com/aisa.saune.aufguss/

Wie dem Re-Live zu entnehmen ist, saßen in der Jury – unter Vorbehalt – ein Vertreter Polens, eine Vertreterin Japans, drei Italiener, ein Slowake und zwei Deutsche.

Update v. 22 Uhr: „GOAT“ Robert Zideck (Tschechien/Slowakei), amtierender zweifacher Aufgussweltmeiter 2023 und 2021, gewinnt!

Letizia Raho und Vorjahressieger Francesco Sava, beide Italien, belegen Platz zwei.

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

Update v. 25. Jan, 21.45  Uhr: Karolina Jarzabek (Polen), Aufgussweltmeisterin 2019, gewinnt!

https://www.instagram.com/nature_steam_/

Nota: Bis 21 Uhr lagen noch keinerlei Informationen zur Siegerehrung in den „socials“ vor. Es gibt zwei Gewinnerinnen und zwei Gewinner. Alle vier nehmen am Finale der Masters Freestyle Aufguss vom 7. bis 9. März am gleichen Ort teil, in der KRISTALL Therme trimini Kochel am See (Bayern). Insgesamt treten dann dort zehn weibliche und zehn männliche MoA in Battles gegeneinander an.

https://kristall-baeder-ag.com/mfa/

Decision-Day: Um 14:30 Uhr war die Bekanntgabe der Finalistinnen/Finalisten. Für 20:15 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Die acht Finalistinnen und Finalisten:

1. Karolina Jarzabek (Polen)

2. Letizia Raho (Italien)

3. Simone Renken (Niederlande)

4. Eliska Zidek-Blazkova (Tschechien)

 

1. Robert Zidek (Tschechien/Slowakei)

2. Francesco Sava (Italien); Vorjahressieger

3. Gabor Tapolcai (Ungarn)

4. Morten Fossholt Homble (Norwegen)

 

Update v. 24. Jan: Auch an Tag zwei gibt es aktuelle pics auf FB anzuschauen, außerdem noch einmal das heutige Line-up.MoA aus zehn Ländern treten an; Sabine Rauh moderiert.

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

www.wellness-multimedia.com

Update v. 23. Jan: Heute Vormittag wurden bereits sehr zahlreich aktuelle Pics bei FB eingestellt. Darauf sieht man auch in der Showaufguss-Community bekannte Gesichter wie Martijn Vanhoorelbeke und Felix Reschke (aromen, Belgien), Thomas Tedesco und Paolo Dell‘ Omo (Italien) sowie Peter Kolencik (Slowakei). Wer von ihnen in der Jury sitzt, wurde

nicht explizit mitgeteilt.

https://www.facebook.com/profile.php?id=100088849147452

Höhepunkt des ersten Tages der MFA Masters Freestyle Aufguss in der Herzogstand Sauna ist heute, Dienstag, um 16 Uhr das Battle des amtierenden zweifachen Aufgussweltmeisters Robert Zidek (Tschechien/Slowakei) und des  MFA Vorjahressiegers Francesco Sava (Italien).

Bereits um 15:15 Uhr tritt Simone Renken (Niederlande) gegen die Aufgussweltmeisterin 2019, Karolina Jarzbek (Polen), an.

Update v. 22. Jan: Seit vergangenen Freitag  liegt das hochkarätige Line-up („Aufgusspläne“) für die nach Kochel am See (Bayern) verlegte Italien Qualifikation Masters Freestyle Aufguss vor. Acht Frauen und acht Männer nehmen teil, davon aus Italien nur Letizia Raho und Francesco Sava. Um die begehrten jeweils zwei Plätze für das große Finale Anfang März am gleichen Ort kämpfen u.a. der amtierende zweifache Aufgussweltmeister 2023 und 2021, Robert Zidek (Tschechien/Slowakei), die Aufgussweltmeisterin 2019, Karolina Jarzabek (Polen), sowie aus Italien Letizia Raho und Framcesco Sava, beide (mit Elia Beghini) Platz drei beim Showaufguss Team der AUFGUSS WM 2023. Sava gewann im März 2023 das Masters Freestyle Aufguss.

Los gehen die Battles am kommenden Dienstagvormittag. Die Bekanntgabe der Finalisten ist am Donnerstag, 25. Januar, um 14:30 Uhr, die Siegerehrung um 20:15 Uhr.

https://www.facebook.com/kristallthermetrimini/

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

 

Update v. 10. Jan: Es liegt ein 1:39 Min Throwback-Reel von der Nov-Quali 2023 in der KRISTALL Therme Bad Wilsnack (Brandenburg) vor.

https://www.facebook.com/KristallthermeBadWilsnack/videos/1077211176817132

https://www.facebook.com/KristallthermeBadWilsnack/

Update v. 8. Jan: Heute teilte die KRISTALL Therme trimini Kochel am See (Bayern) auf FB mit, das die Italien Quali „leider“ vom AQUAGRANDA Livigno (Italien) nach Kochel verlegt werden muss. Gründe dafür werden nicht genannt. Die Quali findet terminlich unverändert vom 23. bis 25. Januar statt. „Infos zu den Aufgussplänen folgen bald.“

https://www.facebook.com/kristallthermetrimini/

https://kristall-trimini.de/

Update v. 6. Jan

Qualifikationsrunden 2023/24

Nota: Die Bewerbungsfrist lief am Freitag, 13. Oktober, ab.

done: Deutschland: KRISTALL Therme Bad Wilsnack: 16. – 18. November

done:Niederlande: Thermen Bussloo: 30. November – 2. Dezember

Italien: 23. – 25. Januar 2024, jetzt KRISTALL Therme trimini Kochel am See (Bayern); ursprünglich AQUAGRANDA, Livigno

Tschechien: Infinit Sen Senohraby: 1. – 3. Februar 2024

https://kristall-trimini.de/

Update v. 2. Dez, 22 Uhr

Einem FB Eintrag zufolge haben sich David Zatocil (Tschechien)  Sigrid van Rijswijk (Niederlande) auf Platz eins und Monika Stovickova aus Tschechien und Jareth Geluk (Niederlande) auf Platz zwei für das Masters Aufguss Freestyle Finale als Winners durchgesetzt.

https://www.facebook.com/thermenbussloofans/

Nota: Bei der diesjährigen AUFGUSS WM belegte Zatocil Platz vier und Stovickova Platz 24 (im Team Platz 17 mit Denisa Karpeova).

Awards Ceremony: Ein Live auf FB oder IG scheint es nicht gegeben zu haben; eine entprechende Ankündigung vorher fehlte.

In den Final Battles: David Zatocil und Monika Stovickova (Tschechien), Jareth Geluk und Sigrid van Rijswijk (Niederlande), Itsuki Minotani (Japan) und René Hoppstock  und Emilia Welna (Polen, KRISTALL Deutschland), Adela Cervena (Tschechien)

Tag drei, zwei und eins: aktuelle Pics:

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

https://saunamasters.de

Am Donnerstag, 30. November, hat in den Thermen Bussloo (Niederlande) die nächste Quali-Runde für die KRISTALL Masters Freestyle Aufguss (QMFA) begonnen; der Wettbewerb dauert bis heute Abend, 2. Dezember. Die Thermen Bussloo sind das Flaggschiff der von der Familie Dolman geführten vier Thermen Resorts.

Acht Frauen und acht Männer gehen an den Start, jeweils zwei schaffen es ins große KRISTALL- Finale Anfang März 2024 in Bayern. Der Schedule und das Line-up stehen auf der Website der Thermen Bussloo. Es treten an: Teilnehmer/-innen aus den Niederlanden, aus Belgien, Italien, Deutschland, Polen, Tschechien und Japan. Die meisten MoA Masters of Aufguss sind international bekannt durch frühere Erfolge auch in anderen Wettbewerbsformaten. Für  Deutschland sind Emilia Welna (aus Polen) und René Hoppstock dabei; beide arbeiten für KRISTALL BÄDER sowie Dominik Pomorin vom Fürthermare .

Die  Finalisten stehen seit heute, Samstagnachmittag fest, die vier Gewinner am Abend in der Awards Ceremony ab 20:30 Uhr.

https://www.thermenbussloo.nl/arrangementen/sauna-arrangementen/masters-of-freestyle-arrangement/

https://www.instagram.com/thermenbussloo/

https://www.thermenbussloo.de/

https://www.thermenresorts.de/

https://www.facebook.com/ThermenResorts/

https://www.instagram.com/thermen_resorts/

https://www.facebook.com/aufgussmasterclass/

Update v. 18. Nov: ++ 1. Platz Stefanie Pletz, Deutschland; 2. Platz Ingrid Tillmann, Tschechien +++

+++ 1. Platz Hendrik Bißlich, Deutschland; 2. Kacper Zawadzki, Polen +++

https://www.instagram.com/kristall_therme_badwilsnack/

+++ Hendrik Bißlich vom Bahia Bocholt einer der vier Qualifikanten für das Finale KRISTALL Masters Freestyle Aufguss +++ Party Aufguss 22 Uhr +++ FB KRISTALL Therme Bad Wilsnack: „Die 4 besten Mädels sind: Ingrid, Anja, Stefanie und Veronika und die 4 besten Jungs sind: Petr, Kacper, Jiří und Hendrik“. ++++

Insights: https://www.facebook.com/aufgussmasterclass/

Update v. 16. Nov, 17:30 Uhr: Pics: Participants and Jury:

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

KRISTALL Therme Bad Wilsnack: 16. – 18. November: Beim „Masters Freestyle Aufguss“ treten acht Frauen und acht Männer aus verschiedenen Nationen an. Die vier Besten qualifizieren sich für das Finale im März 2024.

Erste (internationale) Quali-Runde: Das Line-up resp. der Schedule für die dreitägigen Aufgussmasters Freestyle Competitions in der KRISTALL Therme Bad Wilsnack (Brandenburg) medial einsehbar.

Mit dabei sind in der länderübergreifenden Community bekannte Namen wie: Vit Sevcik, Petr Stanek, Jiri Zakovsky, Veronika Krizova, Anja Becker und Hendrik Bißlich.

Die Siegerehrung ist am Samstag, 18. November, 19:30 Uhr, in der Mega-Sauna DOM; Außensauna, ca. 85 Grad C., Platz ist für 200 Gäste

https://kristalltherme-bad-wilsnack.de/sauna/sauna-aufguss/

Update v. 23 Uhr: Re-Live Siegerehrung (30 Min):

https://www.facebook.com/aisa.saune.aufguss/

Wie dem Re-Live zu entnehmen ist, saßen in der Jury – unter Vorbehalt – ein Vertreter Polens, eine Vertreterin Japans, drei Italiener, ein Slowake und zwei Deutsche.

Update v. 22 Uhr: „GOAT“ Robert Zideck (Tschechien/Slowakei), amtierender zweifacher Aufgussweltmeiter 2023 und 2021, gewinnt!

Letizia Raho und Vorjahressieger Francesco Sava, beide Italien, belegen Platz zwei.

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

Update v. 25. Jan, 21.45  Uhr: Karolina Jarzabek (Polen), Aufgussweltmeisterin 2019, gewinnt!

https://www.instagram.com/nature_steam_/

Nota: Bis 21 Uhr lagen noch keinerlei Informationen zur Siegerehrung in den „socials“ vor. Es gibt zwei Gewinnerinnen und zwei Gewinner. Alle vier nehmen am Finale der Masters Freestyle Aufguss vom 7. bis 9. März am gleichen Ort teil, in der KRISTALL Therme trimini Kochel am See (Bayern). Insgesamt treten dann dort acht/oder zehn? weibliche und acht/oder zehn? männliche MoA in Battles gegeneinander an.

https://kristall-baeder-ag.com/mfa/

Decision-Day: Um 14:30 Uhr war die Bekanntgabe der Finalistinnen/Finalisten. Für 20:15 Uhr ist die Siegerehrung geplant.

Die acht Finalistinnen und Finalisten:

1. Karolina Jarzabek (Polen)

2. Letizia Raho (Italien)

3. Simone Renken (Niederlande)

4. Eliska Zidek-Blazkova (Tschechien)

 

1. Robert Zidek (Tschechien/Slowakei)

2. Francesco Sava (Italien); Vorjahressieger

3. Gabor Tapolcai (Ungarn)

4. Morten Fossholt Homble (Norwegen)

 

Update v. 24. Jan: Auch an Tag zwei gibt es aktuelle pics auf FB anzuschauen, außerdem noch einmal das heutige Line-up.MoA aus zehn Ländern treten an; Sabine Rauh moderiert.

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

www.wellness-multimedia.com

Update v. 23. Jan: Heute Vormittag wurden bereits sehr zahlreich aktuelle Pics bei FB eingestellt. Darauf sieht man auch in der Showaufguss-Community bekannte Gesichter wie Martijn Vanhoorelbeke und Felix Reschke (aromen, Belgien), Thomas Tedesco und Paolo Dell‘ Omo (Italien) sowie Peter Kolencik (Slowakei). Wer von ihnen in der Jury sitzt, wurde

nicht explizit mitgeteilt.

https://www.facebook.com/profile.php?id=100088849147452

Höhepunkt des ersten Tages der MFA Masters Freestyle Aufguss in der Herzogstand Sauna ist heute, Dienstag, um 16 Uhr das Battle des amtierenden zweifachen Aufgussweltmeisters Robert Zidek (Tschechien/Slowakei) und des  MFA Vorjahressiegers Francesco Sava (Italien).

Bereits um 15:15 Uhr tritt Simone Renken (Niederlande) gegen die Aufgussweltmeisterin 2019, Karolina Jarzbek (Polen), an.

Update v. 22. Jan: Seit vergangenen Freitag  liegt das hochkarätige Line-up („Aufgusspläne“) für die nach Kochel am See (Bayern) verlegte Italien Qualifikation Masters Freestyle Aufguss vor. Acht Frauen und acht Männer nehmen teil, davon aus Italien nur Letizia Raho und Francesco Sava. Um die begehrten jeweils zwei Plätze für das große Finale Anfang März am gleichen Ort kämpfen u.a. der amtierende zweifache Aufgussweltmeister 2023 und 2021, Robert Zidek (Tschechien/Slowakei), die Aufgussweltmeisterin 2019, Karolina Jarzabek (Polen), sowie aus Italien Letizia Raho und Framcesco Sava, beide (mit Elia Beghini) Platz drei beim Showaufguss Team der AUFGUSS WM 2023. Sava gewann im März 2023 das Masters Freestyle Aufguss.

Los gehen die Battles am kommenden Dienstagvormittag. Die Bekanntgabe der Finalisten ist am Donnerstag, 25. Januar, um 14:30 Uhr, die Siegerehrung um 20:15 Uhr.

https://www.facebook.com/kristallthermetrimini/

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

 

Update v. 10. Jan: Es liegt ein 1:39 Min Throwback-Reel von der Nov-Quali 2023 in der KRISTALL Therme Bad Wilsnack (Brandenburg) vor.

https://www.facebook.com/KristallthermeBadWilsnack/videos/1077211176817132

https://www.facebook.com/KristallthermeBadWilsnack/

Update v. 8. Jan: Heute teilte die KRISTALL Therme trimini Kochel am See (Bayern) auf FB mit, das die Italien Quali „leider“ vom AQUAGRANDA Livigno (Italien) nach Kochel verlegt werden muss. Gründe dafür werden nicht genannt. Die Quali findet terminlich unverändert vom 23. bis 25. Januar statt. „Infos zu den Aufgussplänen folgen bald.“

https://www.facebook.com/kristallthermetrimini/

https://kristall-trimini.de/

Update v. 6. Jan

Qualifikationsrunden 2023/24

Nota: Die Bewerbungsfrist lief am Freitag, 13. Oktober, ab.

done: Deutschland: KRISTALL Therme Bad Wilsnack: 16. – 18. November

done:Niederlande: Thermen Bussloo: 30. November – 2. Dezember

Italien: 23. – 25. Januar 2024, jetzt KRISTALL Therme trimini Kochel am See (Bayern); ursprünglich AQUAGRANDA, Livigno

Tschechien: Infinit Sen Senohraby: 1. – 3. Februar 2024

https://kristall-trimini.de/

Update v. 2. Dez, 22 Uhr

Einem FB Eintrag zufolge haben sich David Zatocil (Tschechien)  Sigrid van Rijswijk (Niederlande) auf Platz eins und Monika Stovickova aus Tschechien und Jareth Geluk (Niederlande) auf Platz zwei für das Masters Aufguss Freestyle Finale als Winners durchgesetzt.

https://www.facebook.com/thermenbussloofans/

Nota: Bei der diesjährigen AUFGUSS WM belegte Zatocil Platz vier und Stovickova Platz 24 (im Team Platz 17 mit Denisa Karpeova).

Awards Ceremony: Ein Live auf FB oder IG scheint es nicht gegeben zu haben; eine entprechende Ankündigung vorher fehlte.

In den Final Battles: David Zatocil und Monika Stovickova (Tschechien), Jareth Geluk und Sigrid van Rijswijk (Niederlande), Itsuki Minotani (Japan) und René Hoppstock  und Emilia Welna (Polen, KRISTALL Deutschland), Adela Cervena (Tschechien)

Tag drei, zwei und eins: aktuelle Pics:

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

https://saunamasters.de

Am Donnerstag, 30. November, hat in den Thermen Bussloo (Niederlande) die nächste Quali-Runde für die KRISTALL Masters Freestyle Aufguss (QMFA) begonnen; der Wettbewerb dauert bis heute Abend, 2. Dezember. Die Thermen Bussloo sind das Flaggschiff der von der Familie Dolman geführten vier Thermen Resorts.

Acht Frauen und acht Männer gehen an den Start, jeweils zwei schaffen es ins große KRISTALL- Finale Anfang März 2024 in Bayern. Der Schedule und das Line-up stehen auf der Website der Thermen Bussloo. Es treten an: Teilnehmer/-innen aus den Niederlanden, aus Belgien, Italien, Deutschland, Polen, Tschechien und Japan. Die meisten MoA Masters of Aufguss sind international bekannt durch frühere Erfolge auch in anderen Wettbewerbsformaten. Für  Deutschland sind Emilia Welna (aus Polen) und René Hoppstock dabei; beide arbeiten für KRISTALL BÄDER sowie Dominik Pomorin vom Fürthermare .

Die  Finalisten stehen seit heute, Samstagnachmittag fest, die vier Gewinner am Abend in der Awards Ceremony ab 20:30 Uhr.

https://www.thermenbussloo.nl/arrangementen/sauna-arrangementen/masters-of-freestyle-arrangement/

https://www.instagram.com/thermenbussloo/

https://www.thermenbussloo.de/

https://www.thermenresorts.de/

https://www.facebook.com/ThermenResorts/

https://www.instagram.com/thermen_resorts/

https://www.facebook.com/aufgussmasterclass/

Update v. 18. Nov: ++ 1. Platz Stefanie Pletz, Deutschland; 2. Platz Ingrid Tillmann, Tschechien +++

+++ 1. Platz Hendrik Bißlich, Deutschland; 2. Kacper Zawadzki, Polen +++

https://www.instagram.com/kristall_therme_badwilsnack/

+++ Hendrik Bißlich vom Bahia Bocholt einer der vier Qualifikanten für das Finale KRISTALL Masters Freestyle Aufguss +++ Party Aufguss 22 Uhr +++ FB KRISTALL Therme Bad Wilsnack: „Die 4 besten Mädels sind: Ingrid, Anja, Stefanie und Veronika und die 4 besten Jungs sind: Petr, Kacper, Jiří und Hendrik“. ++++

Insights: https://www.facebook.com/aufgussmasterclass/

Update v. 16. Nov, 17:30 Uhr: Pics: Participants and Jury:

https://www.facebook.com/p/Masters-Freestyle-Aufguss-100088849147452/

KRISTALL Therme Bad Wilsnack: 16. – 18. November: Beim „Masters Freestyle Aufguss“ treten acht Frauen und acht Männer aus verschiedenen Nationen an. Die vier Besten qualifizieren sich für das Finale im März 2024.

Erste (internationale) Quali-Runde: Das Line-up resp. der Schedule für die dreitägigen Aufgussmasters Freestyle Competitions in der KRISTALL Therme Bad Wilsnack (Brandenburg) medial einsehbar.

Mit dabei sind in der länderübergreifenden Community bekannte Namen wie: Vit Sevcik, Petr Stanek, Jiri Zakovsky, Veronika Krizova, Anja Becker und Hendrik Bißlich.

Die Siegerehrung ist am Samstag, 18. November, 19:30 Uhr, in der Mega-Sauna DOM; Außensauna, ca. 85 Grad C., Platz ist für 200 Gäste

https://kristalltherme-bad-wilsnack.de/sauna/sauna-aufguss/

„Grippewelle überrollt Deutschland“

Update v. 25. Jan

Immer mehr Influenza-Fälle registriert das RKI Robert Koch-Institut in allen Altersgruppen. Beim Corona Virus zeichnet sich hingegen eine Entspannung ab, beim RSV-Erreger jedoch noch nicht.

https://www.n-tv.de/wissen/Grippewelle-ueberrollt-Deutschland-article24687866.html

www.rki.de

 

Update v. 30. Dez: Nach Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) könnte die gegenwärtige Krankheitswelle volkswirtschaftliche Kosten von bis zu 36 Milliarden Euro verursachen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Krankheitswelle-koennte-bis-zu-36-Milliarden-Euro-kosten-article24629714.html

Update v. 21. Dez: t-online berichtet von fast neun Millionen Atemwegserkrankungen. Präventive (Corona-) Maßnahmen sind laut einer Umfrage bei der Mehrheit nicht beliebt.

„Die Influenza-Infektionen nehmen zu, während Corona weiter grassiert.“

https://www.t-online.de/leben/familie/feiertage/id_100306434/weihnachten-mit-virus-erkaeltung-corona-grippe-nutzer-umfrage.html

www.bild.de

Update v. 18. Dez: „Auch Kanzler Scholz hat Corona“.

Update v. 15. Dez: „Neue (inzwischen  in Deutschland dominante und besonders leicht zu übertragene) Corona-Variante (Pirola, Subtyp BA 2.86) auch im RKI Grund zur Sorge“

Symptome: Schnupfen, Kopfschmerzen, Halsentzündungen, juckende, teils gerötete Augen, wunde, rötliche Finger oder Zehen, Hautausschlag, Schwellungen im Mund, auf der Zunge und den Lippen, Durchfall, Müdigkeit

www.fr.de

Update v. 14. Dez: BILD meldet, basierend auf jüngsten Daten des RKI „steigende Zahlen bei Corona, Grippe und anderen Atemwegserkrankungen“.  Hochgerechnet seien das bundesweit etwa 7,9 Millionen Krankheitsfälle.

www.bild.de

SISU Throwback v. 10. Dez

Laut einer repräsentativen INSA Umfrage für BILD tragen 38 Prozent der Menschen in Deutschland „zumindest gelegentlich“ eine Atemschutzmaske. 58 Prozent antworteten mit „nein“.  Derzeit leiden – gemäß aktuellem Wochenbericht des RKI Robert Koch Instituts – circa sieben Millionen Menschen an Erkältungskrankheiten; seit Oktober hat es über 167.000 Corona-Infektionen gegeben.

Gesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach (SPD) empfiehlt noch vor Weihnachten Impfungen gegen Grippe und Corona. In Bus und Bahn sollten wieder Masken getragen und auf Weihnachtsfeiern in Innenräumen verzichtet werden. Außerdem plädiert er – wo möglich – für Homeoffice und das Testen auf Corona vor dem Kontakt mit älteren Menschen. Lauterbach zufolge wird die Corona-Gefahr in Deutschland derzeit unterschätzt.

www.zeit.de