Sauna Wellness Update

Was gibt's Neues ? SISU Gensows Branchen-Booster

SISU wünscht einen gesunden und erfolgreichen Start im neuen Jahr!

Quo vadis 2024?

Es gibt wichtige Wahlen in Russland und Amerika sowie die Europawahlen. Im Osten Deutschlands wird im Herbst in Sachsen, Thüringen und Brandenburg gewählt. Auch sportliche Mega-Events wie die Olympischen Sommerspiele in Paris und die Europameisterschaft im Fußball in Deutschland stehen an.

Das Grundgesetz wird 75 Jahre alt, ebenso wie der Deutsche Sauna-Bund. Ende Oktober findet die – verkürzte – 30. (Jubiläums-) interbad in Stuttgart statt.

Bei aller gebotenen Zuversicht zum Jahresbeginn: Die vielen Krisenherde und die damit einhergehenden ungelösten Fragen können nicht rhetorisch wegretuschiert und schöngeredet werden. Gaza- und Ukraine-Krieg, latente Energie-Unsicherheiten, Inflationgefahren sowie Klima- und andere „Katastrophen“ beeinflussen – indirekt – auch die Sauna- und Wellnessbranche. Das ist weder für unternehmerische Investitionen förderlich noch für den privaten Konsum und die mentale Gesundheit. Fakt ist: Alle Indikatoren deuten gegenwärtig in Richtung einer künftig sich beschleunigenden „Talfahrt“, nicht nur in Deutschland. Hoffnungsschimmer sind rar.

Die zentralen Fragen werden 2024 daher mehr denn je ökonomische und monetäre sein („Teuerjahr“, BILD). Kann man mit Wärme und Wasser oder gar Events – wie beispielsweise der AUFGUSS WM oder der DAM Deutschen Aufgussmeisterschaft – künftig überhaupt noch Geld verdienen und so die eigene unternehmerische Existenz und die der Mitarbeiter und ihrer Familien sichern? Kann und will man sich als Durchchnittskonsument bei realem Kaufkraftverlust teuer gewordene regelmäßige Saunabesuche und „Treatments“ überhaupt noch leisten? Die zahlreichen Corona- und Energie-Hilfsprogramme des Staates sind ausgelaufen oder laufen aus. Neue sind nicht mehr zu erwarten angesichts der ausgerufenen „Zeitenwende“. Der Staat braucht Geld, der Rotstift regiert bis in die privaten Portemonnaies hinein.

Worauf es jetzt ankommt: auf Stabilität und Solidität, sowohl wirtschaftlich als auch gesundheitlich. Es geht um die konsequente Stärkung der Resilienz der Betriebe wie des eigenen Immunsystems. Denn Liquididät und Gesundheit sind Indikatoren für Unternehmensprosperität und persönliche Freiheit, Schaffenskraft und Lebensfreude!

Eigentlich könnten die objektiv gesehen schwierigen Ausgangsbedingungen zu Beginn des Jahres 2024 für die Sauna- und Wellnessbranche nicht günstiger sein. Die Menschen brauchen Auszeiten zum „Runterkommen und Durchatmen“. Außerdem sind „Investitionen“ in die eigene (mentale) Gesundheit und Lebensqualität nötiger denn je. Deshalb ist vorsichtiger Optimismus durchaus angezeigt: unternehmerisch wie privat-persönlich das Beste ermöglichen und das Schlimmste verhindern. Oder etwas dazwischen, in der Grauzone des Alltags…

Frohes Schaffen und gutes Gelingen 2024, auch mit SISU! (Gen.)

https: //www.sauna-wellness-update.de